Alle Beiträge der Kategorie: Zwischendrin

Ein prophetisches Wort – für HEUTE – für DICH

So spricht der Herr: Ertrage alles mit meiner Hilfe. Du musst dich nicht quälen. Du musst auch nicht alles verstehen. Ich will dir alles geben, was du brauchst und was dir fehlt. Ich weiß, was das Beste für dich ist. Ich habe die Übersicht. Danke mir für alles, was bei dir geschieht, ob du es verstehst oder nicht. Ich habe gute Gedanken über dich. Du hast Gnade vor mir gefunden. Ich will für dich mehr als genug sein. In mir sind alle deine Quellen, alles was du brauchst. Lebe in meiner Gegenwart.

Unsere Angebote im Überblick

Wir benutzen im Internet die sogenannten ‚Sozialen Medien‘, um die Berliner Predigten zu verbreiten. Wer sowieso schon auf diesen Seiten unterwegs ist, könnte uns mit Teilen, Weitersagen, Retweeten, Abonnieren, Liken usw. dabei helfen, noch mehr Menschen zu erreichen. Hier sind unsere Angebote:

Facebook • VK • Gab SocialTwitterInstagram • YouTube • SoundcloudTumblrOdyseeRumble

Mehr …

Verlasst euch nicht auf Seifenblasen

Eine Vision vom 17. Dezember 2008

Wir waren gerade in der Anbetung im Gottesdienst.

Wir sangen ein Lied, da zeigte Gott mir ein Bild (eine Vision). Ich sah ein Kind, das fröhlich und lustig Seifenblasen produzierte, die dann er selbst und seine Kameraden sie einzufangen versuchten. Doch sobald sie die Seifenblasen berührten, zerplatzten sie. Und es mussten ständig neue Seifenblasen produziert werden. Auf einmal besorgten sich alle im Raum Seifenwasser und begannen miteinander Seifenblasen zu produzieren. So dass der ganze Raum voller Seifenblasen war. Soweit das Bild/Gesicht.

Mehr …

Proklamationen, die mir geholfen haben

Der Mensch ist das, was er glaubt, denkt und sagt. Darum sind Gedanken Mächte und Mächten muß man befehlen. Hier ein paar Gebete oder Proklamationen, die mir persönlich sehr viel geholfen haben. Ich spreche diese Worte regelmäßig und laut – und das schon seit mehr als dreißig Jahren.

Mehr …

Lauter und deutlicher werden

Wir arbeiten daran, alle Möglichkeiten zu nutzen, um die BERLINER PREDIGTEN im Internet noch weitere Kreise ziehen zu lassen. Wir wollen nicht leiser und leiser werden, sondern lauter und deutlicher.

Es kommt die Nacht, wo niemand mehr etwas tun kann. Bis dahin wollen wir nochmal alle Register ziehen, unsere Möglichkeiten nutzen, alles ins Rennen werfen, was wir haben, aus dem Wenigen das Optimalste herausholen und mal schauen, was wir gemeinsam noch schaffen können.

Mehr …

Übersetzen »